CDU Stadtbezirksverband | Seckbach
 





   
02.02.2014, 20:28 Uhr | Übersicht | Drucken
Neujahrsempfang 2014 der CDU-Seckbach

Wie schon in den letzten Jahren startete die CDU-Seckbach mit ihrem traditionellen Neujahrsempfang im Historischen Rathaus in das Jahr 2014.

Mit rund 50 Gästen war auch dieses Jahr wieder ein breiter Querschnitt der Seckbacher Bürgerschaft anwesend – von den Repräsentanten der Vereine und Institutionen im Stadtteil, bis hin zu interessierten Bürgern. Bei den anwesenden Gästen konnten neben dem Referenten den neuen Minister für Wissenschaft und Kunst Herrn Boris Rhein u. a. auch die ehemalige Landtagsabgeordnete Frau Gudrun Osterburg, der Geschäftsführer der Saalbau Herr Dr. Eichstaedt, den Kreisschatzmeister der CDU Frankfurt, Herrn Joachim Gres sowie die Stadt-verordneten Herr Stephan Siegler und Frau Sybill Meister begrüßt werden.

In seiner Begrüßungsrede dankte der neue Vorsitzende der CDU Seckbach, Herr Marcus Ankenbrand, seiner Vorgängerin Frau Birgit Busold für die von ihr geleistete Arbeit der letzten vier Jahre und gab den Anwesenden einen Ausblick auf die von ihm geplanten neuen Aktivitäten der CDU-Seckbach. So möchte er einer Unternehmerstammtisch, einen Informationstag zum Thema Altenbetreuung und –pflege sowie einen Kulturtag in Seckbach einrichten. Danach übergab er das Wort an Herrn Minister Rhein.

 

In seiner Rede bedanke sich Herr Rhein für die Einladung zu dieser Veranstaltung und auch bei

der ehemaligen Vorsitzenden Birgit Busold für die von ihr geleisteten Arbeit und wünschte dem neuen Vorsitzenden Herrn Marcus Ankenbrand für seine zukünftige Tätigkeit viel Erfolg.

Danach gab er einen Rückblick auf das abgelaufene Wahljahr 2013 mit dem nicht voraussehbaren Erfolg bei der Landtagswahl. In dem Zusammenhang bedankte sich Herr Rhein für die geleistete Wahlkampfarbeit der Stadtbezirksverbände. Ein Lob ging auch an die Ortsbeiräte für deren politische Arbeit und auch an die vielen Institutionen mit ehrenamtlichen Mitarbeitern wie freiwillige Feuerwehr, Katastrophenschutz und Vereine die durch ihre Tätigkeit viel zum öffentlichen Gemeinwohl beitragen würden.

Zu den in 2013 stattgefundenen Landtags- und Bundestagwahlen sagte Herr Rhein, das es gut ist, das die neue Bundesregierung wieder CDU geführt sei und die CDU auch bei der Landtagswahl stärkste Fraktion wurde. Zu den Koalitionsverhandlungen mit den GRÜNEN berichtete Herr Rhein von guten Gesprächen in denen Vertrauen aufgebaut und auch Gemeinsamkeiten gefunden wurden. Es wurde ein Kompromiss zum Thema Flughafen gefunden, mit welchem beide Seiten leben könnten. Außerdem hob er auch die gute Zusammenarbeit mit den GRÜNEN in Sachen Schulpolitik hervor. Für die abgelaufene Wahlperiode als Innenminister des Landes Hessen hob Herr Rhein das Einschreiten gegen  kriminelle Vereinigungen hervor. Auch gegen die Ausschreitungen bei Fußballspielen sei in Hessen viel unternommen worden.

Vorausblickend auf seinen zukünftigen Wirkungskreis als Minister für Wissenschaft und Kunst führte Herr Rhein aus, das Hessen in Sachen Wissenschaft und Forschung mit seinen vielen Universitäten gut aufgestellt seien, z.B. habe die Riedberg-Universität europäisches Niveau. Dies alles sei auch ein wichtiges Plus für den Wirtschaftsstandpunkt Hessen. Sein Fazit zu seinem neuen Ministerium Wissenschaft und Kunst lautet, das er hier große Gestaltungsmöglichkeiten sieht und sich auf seine zukünftige Arbeit freut.

In einem Ausblick auf die in diesem Jahr stattfindende Europawahl wies Herr Rhein darauf hin,

das die Bedeutung der Wahl leider immer unterschätzt würde und daher kein großes Interesse in der Öffentlichkeit zu erkennen wäre, da die Verlautbarungen und Weisungen des Europaparlaments meist nicht von den Menschen verstanden würden.  Die Europaabge-ordneten seien nun gefordert, bessere Erklärung hierzu abzugeben. Damit schloß Herr Rhein seine Ausführungen. Der Vorsitzende der CDU-Seckbach, Herr Marcus Ankenbrand bedankte sich bei Herrn Rhein für seine Ausführungen und lud die Anwesenden zu weiteren Gesprächen bei einem Imbiss und Getränken in andere Räumlichkeiten des Seckbacher Rathauses ein.

 



 

   
Suche
     
Impressionen

CDU Landesverband Hessen
CDU Landesverband
Hessen
0.39 sec. | 15279 Views